Poly'Vac In voller Größe betrachten

Poly'Vac

gerate-zum-einbetten

Programmierbares Vakuumimprägniergerät Poly'Vac

 

Features:

Programmierbare Unterdruckzyklen

Bedienerfreundlicher Farbtouchscreen mit Symbolsteuerung

Speicherfunktion von Einbettprogrammen

Unterdrucküberwachung und Regulierung

Befüllung unter Vakuum (regulierbar)

Drehteller für bis zu 16 Formen à Ø 25 mm

Integrierte Vakuumpumpe 

Mehr Infos

53600

In den Warenkorb

Bei dem Infiltrierprozess mit Epoxidharzen, wie z.B. dem PRESI-IP- oder MA2+– Harz, muss die Kochphase des Harzes (Blasenbildung) vermieden werden, um die Probe nicht zu zerstören. Zur Vermeidung von Kochphasen muss der Unterdruck in den meisten Fällen zyklisch aufgebaut werden. Mit dem Farbtouchscreen werden die Höhe und Dauer des Unterdrucks individuell auf die Bedürfnisse des Harzes und der Probe eingestellt, und die Zyklen können unter unterschiedlichen Programmnamen abgespeichert und wieder aufgerufen werden. Ein Drucksensor überwacht den Unterdruck und regelt den gewünschten Druck automatisch. Der manuelle Aufwand, ständig den aktuellen Status der Imprägnierung zu überprüfen, entfällt. Reproduzierbare Ergebnisse erleichtern die anschließende Analyse von z.B. Elektronikbauteilen, Rissen bei diversen Gusslegierungen, Keramiken und Verbundwerkstoffen, aber auch die Beurteilung von porösen Materialien wie Sintermetalle, Gesteinsproben, Knochen und Zähne. Für weitergehende Informationen schicken Sie uns bitte eine Email, oder rufen Sie uns unter +49 (0)231-532019-20 zurück. Gerne können wir Ihnen weiteres Informationsmaterial und ein Angebot zusenden, oder Sie besuchen uns in unserem Labor, um dieses Gerät zu testen.

Im Lieferumfang enthalten:

53605- 50 Unterlagen zum Schutz des Polyvaccbodens vor Harzen

53606- 50 Stück Schläuche und Kunststoffdüsen

Zur Zeit keine Kundenkommentare

3 andere Produkte der gleichen Kategorie: