DIAMANTDRAHTSÄGEN SÄGE 3400 In voller Größe betrachten

DIAMANTDRAHTSÄGEN SÄGE 3400

home

Mit ihrem diamantbesetzten Edelstahldraht zerschneiden die Diamantdrahtsägen die meisten Materialien. Sie werden insbesondere für das Trennen von empfindlichen Werkstoffen wie Silizium, Glas oder Elektronikkomponente empfohlen. Aufgrund der geringen Kräfte können die Werkstücke materialschonend und ohne Erhitzung zugeschnitten werden. Die Sägen sorgen für ebene Schnittflächen mit scharfen Kanten und vermeiden eine Strukturänderung beiderseits der Schnittstelle. Außerdem verhindert das Befestigungssystem der Probe jegliche Maßänderung, und die horizontale oder vertikale Arbeitsweise erleichtert den Schneidvorgang.

Schnitttiefe max. in mm 50

Mehr Infos

52030

In den Warenkorb
Die heutigen „klassischen“ Nasstrennmaschinen sind sehr effektiv wenn es um eine sehr zeitnahe und produktionsbegleitende Untersuchung geht.  Nur was ist, wenn sich Ihre Bauteile geometrisch nicht mehr so einspannen lassen wie es das Trennverfahren vorgibt? Auch können zu hohe Spannkräfte dafür sorgen, dass Ihre Probe gequetscht oder sogar verformt wird.
Die technischen Ansprüche an die heutigen Materialien wachsen von Tag zu Tag. Darum ist es umso wichtiger so viele Information aus der zu trennenden Probe zu erhalten wie nur möglich, jedoch ohne zusätzliche Einwirkungen bei der Probenentnahme. (Verformungen, Ausbrüche, thermische Schäden). Im Bereich der „Schadensanalyse“ hat man oft nur einen Trennversuch geht dieser schief, ist eine Analyse nicht mehr möglich, was tun?
Für solche und noch weitere spezielle Anwendungsfälle eignen sich Diamantdrahtsägen. Durch einen umlaufenden rostfreien Diamant besetzten Draht (je nach Modell in 10m bis 40m gespindelt) werden Ihre Proben „sägend“ geschnitten. Je nach Drahtdicke (0,13-0,7mm) können Diamantkörnungen von 20, 30, 40 oder 60µm verwendet werden. Diamantdrahtsägen können sowohl trocken (höher Drahtverschleiß) als auch nass, mit einer Schneidflüssigkeit, betrieben werden.
Selbst bei größten Probenabmessungen wird somit nur eine Schnittbreite von maximal 0,7mm benötigt. Vergleicht man diese Schnittbreiten mit Schnittbreiten von Nasstrennmaschinen, wird klar, dass hier generell feiner und mit weniger Materialverlust getrennt wird. Auf die zu bearbeitenden Teile wird nur eine minimale Kraft ausgeübt. Der Trennprozess ist dadurch sehr schonend.

Datentabelle Diamantdrahtsäge

Unten sehen zwei Leiterplatten. Bei Leiterplatte 1 war das Ziel vom Rand einen 2mm breiten Streifen abzutrennen, die Länge des Schnittes war 100mm. Im zweiten Bild war das Ziel die Module auf der Leiterplatte mittig und schonend zu trennen, das Bild zeigt das Ergebnis nach dem Schnitt, hier ist noch nicht geschliffen oder poliert worden!

Abb. Längsschnitt einer druckempfindlichen Probe (der abgetrennte Streifen ist nur 1,5mm dick und 100mm lang)

feiner Trennschnitt Diamantdrahtsäge

Abb. Überprüfung von Lötverbindungen einer Leiterplatte mit druckempfindlichen Bauteilen:

Trennen von Lötverbindungen

 

 

  • Maschinen DIAMANTDRAHTSÄGE 3500 PREMIUM
  • Maschinen Typ DIAMANTDRAHTSÄGEN

Zur Zeit keine Kundenkommentare

30 andere Produkte der gleichen Kategorie: